Kanal TV Untersuchungen

Wir führen im Kreis Herne Kanal-TV-Untersuchungen für private, geschäftliche und kommunale Auftraggeber durch. Benötigen Sie eine Kanal-TV-Untersuchung Ihrer Abwasserleitungen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir helfen Ihnen gerne!

Was geschieht bei Kanal-TV-Untersuchungen?

Kanal-TV-Untersuchungen sind erforderlich, wenn Verdacht auf Schäden in den häuslichen Abwasserleitungen oder in der Kanalisation besteht. Bei großen Kanalrohren werden Kameras eingesetzt, die auf einem Wagen montiert sind. Der Wagen rollt ferngesteuert durch das Kanalrohr, während die Kamera auf einem schwenkbaren Kopf 360°-Aufnahmen der Wände macht. Die Kamra ist zusätzlich mit einer Lampe ausgestattet, die die Wände hell erleuchtet und so auch kleinste Schäden sichtbar macht. Bei Kanal-TV-Untersuchungen in engen Abwasserleitungen im Haus wird stattdessen ein langes Kabel in die Leitung eingeführt, an dessen Kopf die Kamera montiert ist. Auch diese Kameras sind in der Lage hellerleuchtete hochauflösende Bilder an den Bildschirm über der Erde zu senden. Moderne Kanal-TV-Kameras sind nicht größer als die Kameras an Smartphones und Laptops.

Warum sind Kanal TV Untersuchungen so wichtig?

Werden Risse in den Leitungen nicht repariert, dringen Abwässer in die Hauswände oder in das Erdreich. Mit dem Schmutzwasser gelangen Fäkalien und Chemikalien (z.B. aus Haushaltsputzmitteln) in den Boden und belasten das Grundwasser. Dadurch wird die Trinkwasserversorgung der Kommune gefährdet. Gelangt Wasser aus einer undichten Abwasserleitung in eine Hauswand, führt dies zu Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung. Dies fördert nicht nur ein ungesundes Raumklima, sondern macht irgendwann eine teure Kernsanierung Ihrer Wände erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.