Rattenschutz Toiletten

Ratten sind die wahren Überlebenskünstler unserer Tage, die manchmal nur durch einen Rattenschutz in Toiletten vom Eindringen in private Häuser abgehalten werden können. Ein solcher Rattenschutz für Toiletten ist nicht sonderlich teuer und kann problemlos von einem Fachmann installiert werden.

Warum wird ein Rattenschutz für Toiletten benötigt?

Ratten halten sich liebend gerne in der Kanalisation auf, wo sie von all den Lebensmitteln leben, die die Menschen durch die Toilette ins Abwasser leiten. Wer mehrmals pro Woche Essensreste von den Tellern direkt in die Toilette kratzt und hinunterspült, schafft ine regelrechte Futterspur: Irgendwann folgen die schlauen Nager der Spur aus der Kanalisation durch die Abwasserleitung – und in die Toilette. So mancher Ratte gelingt dann der beherzte Sprung aus der Toilettenschüssel auf den Boden ins Haus – zum Entsetzen der Bewohner. Dabei spielt die Etage keine Rolle: Hungrige Ratten haben es schon in den dritten oder vierten Stock von Mietshäusern geschafft. Ein spezieller Rattenschutz für Toiletten kann jedoch Abhilfe schaffen und den unliebsamen Nagerbesuch verhindern.

Wie funktioniert der Rattenschutz in Toiletten?

Meist handelt es sich um eine Klappe, einseitig aufgeht: Wenn von oben Wasser abgespült wird, öffnet sich die Klappe unter dem Druck und das Wasser fließt (samt der Fäkalien) in die Abwasserleitung. Von der anderen Seite kann sie jedoch auch von der findigsten Ratte nicht geöffnet werden. Viel wichtiger ist jedoch, möglichst keine Essensreste in der Toilette herunter zu spülen: So vermeiden Sie das Entstehen der Futterspur, dass die Ratten schließlich erst anlockt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.