Rohrreiniger / Rohrreinigung

Eine Rohrreinigung sollte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden um die Abwasserleitungen frei zu halten. In der Praxis wird der professionelle Rohrreiniger jedoch meist erst dann benachrichtigt, wenn es schon zu einer Verstopfung im Abfluss gekommen ist, die die Spüle oder die Toilette unbenutzbar machen.

Wann ist eine Rohrreinigung sinnvoll?

Die Rohrreinigung sollte am besten in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden um Schäden an den Leitungen zu verhindern. Typische Haushaltsmittel wie chemische Rohrreiniger aus der Drogerie können zwar den Teil der Leitung direkt unterhalb des Abflusses von Kalkablagerungen, Haarknäueln und Fettklumpen befreien, dringen aber nicht in die tieferen Bereiche vor. Spätestens wenn es im Abfluss gluckert oder üble Gerüche aufsteigen, ist eine professionelle Rohrreinigung erforderlich, denn dies sind Zeichen für eine sich anbahnende Verstopfung in der Leitung.

Wie verläuft eine professionelle Rohrreinigung?

Der Fachmann setzt Spezialgeräte ein, mit deren Hilfe die Abwasserleitungen bis zum Erreichen der großen Hauptleitung gründlich gereinigt werden können. Die Rohrreinigung erfolgt dabei in drei Schritten: Zunächst wird der Siphon (Das U-förmige Rohr unterhalb des Waschbeckens/der Spüle) abmontiert um dieses zu reinigen, denn im Bodenteil des U bilden sich am häufigsten Ablagerungen. Anschließend wird der Abfluss mit einer speziellen Spirale sorgfältig gereinigt. Zuletzt setzt der Rohrreiniger ein Hochdruckspülgerät ein, das mit einem extrem harten Wasserstrahl auch hartnäckige Ablagerungen und Verkalkungen von den Innenwänden der Leitung löst und sie gründlich durchspült.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.