Sammelleitung verstopft

Der Begriff Sammelleitung ist den wenigsten Menschen bekannt. Es gibt sie jedoch in jedem Haus in Herne. Wenn Sie herausfinden wollen, wo Ihre liegt, sollten Sie in den Keller gehen. Suchen Sie dort nach einem Rohr, das sichtbar unter der Decke oder an der Wand montiert ist. Wenn Sie fündig werden, haben Sie Glück. Das heißt nämlich, dass Sie sich eine Dichtigkeitsprüfung sparen können. Sobald ein Leck entsteht, werden Sie es definitiv sehen. Außerdem gelangt ein Klempner so auch viel leichter an das innere der Sammelleitung, wenn diese verstopft sein sollte. Deutlich schwieriger wird es, wenn Ihre Sammelleitung in die Wand einbetoniert worden ist. Diese Variante sieht natürlich hübscher aus und nimmt weniger Platz weg. Aber dafür sollten Sie regelmäßig eine Dichtigkeitsprüfung vornehmen lassen, damit sie nicht plötzlich von einer durchnässten Wand überrascht werden.

Woran merke ich, dass meine Sammelleitung in Herne verstopft ist?

Eine Verstopfung bemerkt man immer schnell daran, dass das Wasser nicht mehr abläuft. Wenn das Problem in der Sammelleitung liegt, läuft in der Regel in gar keinem Badezimmer und auch in der Küche nichts mehr ab. Bei der Sammelleitung handelt es sich nämlich um die Stelle, an der alle Fallrohre zusammenlaufen. Sollte diese Beschreibung auf Ihre Situation zutreffen, ist es empfehlenswert, möglichst schnell den Rohrreinigungsnotdienst Herne zu alarmieren. Ein kompetenter Klempner kann Ihre Sammelleitung mit einer Motospirale und einem Hochdruckspülgerät innerhalb weniger Minuten befreien. Ganz nebenbei werden die Rohre dabei auch noch von sämtlichen Dreckpartikeln befreit, sodass Sie bei verantwortungsvoller Nutzung lange keine Probleme mehr bekommen werden.